Routine nach dem Lauf

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Laufen

Drei Punkte für deinen Start in die Regeneration

Das Schöne am Laufsport ist die Einfachheit. Man braucht nur Schuhe und los geht’s. Auf ein paar Kleinigkeiten sollte man jedoch achten. Im Folgenden haben wir euch 3 Aspekte herausgesucht, die für uns nach dem Laufen dazugehören, um unsere Regeneration bestmöglich zu unterstützen.

Deine Tripple A's

Stretching

1. Ausgehen

Wenn du deine Laufeinheit durchhast, reduziere dein Tempo immer weiter bis du gehst. Auch wenn du nur kurz gelaufen bist, die letzten ca. 200m bis zur Haustür sind reserviert für das Ausgehen. Damit gibst du deinem Körper die Chance langsam herunterzufahren, den Puls und den Blutdruck zu stabilisieren. Außerdem kannst du die Einheit mental auswerten und dich feiern, das du es durchgezogen hast.

2. Ausdehnen

Bist du wieder zu Hause angekommen schnapp dir deine Matte und ein Handtuch und dehne dich. Es reichen auch schon 5-10min. Der Erhalt, oder auch die Verbesserung der Beweglichkeit, ist ein wichtiger Part für die Ökonomie deiner Bewegungsabläufe. Außerdem hilft es für das subjektive Wohlbefinden nach dem Laufen, da das Dehnen einen Einfluss auf den Spannungszustand der Muskulatur hat. Nicht nur die Muskulatur profitiert von Beweglichkeitstraining, sondern auch deine Sehnen, Bänder, Kapseln und Faszien.

3. Aufnahme von Nährstoffen

Egal welchen Sport du machst, klar ist…du schwitzt! Somit ist es besonders wichtig deinen Körper wieder mit Flüssigkeit zu versorgen. Hierbei geht es vor allem um die Menge an sich, aber auch um das zuführen von Mineralstoffen. Magnesium, Kalium, Natrium sowie Wasser braucht der Körper für alle wichtigen biochemischen Prozesse im Körper.

Neben der Flüssigkeitsaufnahme spielt auch die Ernährung für die Regeneration eine wichtige Rolle. Die belasteten Strukturen brauchen ausreichend Nährstoffe für die Aufbau- und Anpassungsvorgänge. Hierbei müssen vor allem wichtige Proteine für den Aufbau, aber auch komplexe Kohlenhydrate für die Auffüllung der Energiespeicher zugeführt werden.

Die Menge der Nährstoffe hängt dabei von der Länge und Intensität der Belastung ab.

Als kleinen Tipp: Nach einer langen Laufeinheit ist ein kühles alkoholfreies Radler eine richtige Wohltat 😀 

Laufen mit einem Lachen!

Navigation

© 2021 MitchRuns | Alle Rechte vorbehalten |